Verfügbarkeitsorientierte Instandhaltung         Problemstellung         Struktur         Projektplan         Arbeitspakete    
drucken
Struktur
Die Forschungsaktivitäten zur Steigerung der Verfügbarkeit im Sinne eines ganzheitlichen, verfügbarkeitsorientierten Instandhaltungsansatzes gliedern sich in technologische und organisatorische Aspekte auf. In technologischer Hinsicht werden Hardwarelösungen sowie durchgängige Softwarelösungen und Datenstandards entwickelt, die die Zuverlässigkeit von Verpackungsmaschinen erhöhen werden. In organisatorischer Hinsicht erfolgt mit Hilfe eines adaptiven Instandhaltungskonzeptes eine durchgängige, aber situativ anpassbare Ausrichtung und Unterstützung aller Instandhaltungsprozesse.

Das gesamte Projektkonsortium trifft sich alle 6 Monate zu Meilensteintreffen. Dort werden alle wesentlichen Projektentscheidungen getroffen sowie die Statusberichte der Teilprojekte abgenommen. Halbjährliche Treffen mit den Vertretern der anderen „Verfügbarkeit von Produktionssystemen als Dienstleistung“-Projekte „VeraPro“, „ZuPack“ und „ZuPro“ sowie dem Industriearbeitskreis und dem VDMA dienen dem Ergebnistransfer, der Ergebnisabstimmung sowie der Diskussion zusätzlich zu berücksichtigender Aspekte.
gefördert durch:
ein Projekt des: